News

Kniegelenk nach Maß

Anfang Juli führten Dr. med. Christoph Meister und Dr. med. Peter Garay erstmals am Krankenhaus St. Marienwörth eine sehr individuelle Operation am Knie durch, ein nach Maß gefertigtes Kniegelenk wurde implantiert.

Frank Schätzel,  aus dem kurpfälzischen Speyer in die Klinik an die Nahe gekommen,  leidet seit geraumer Zeit an einer schweren Gonarthrose.  So nennt man eine langsam fortschreitende, nicht primär entzündliche, degenerative Erkrankung des Kniegelenks. Bei diesem Gelenkverschleiß kommt es durch den Abbau der Knorpelmasse zu Abnutzungen und teilweise heftigsten Schmerzen.
Am Operationstag stand für Frank Schätzel bereits ein nach Maß angefertigte Prothese bereit, sie war auf Basis von Computertomographiedaten berechnet worden.
Diese neue Methode bietet im Unterschied zu den herkömmlichen enorme Vorteile. Die genaue Anpassung und Wiederherstellung der speziellen anatomischen Verhältnisse und Gelenkwinkel, insbesondere, wenn schwere Deformitäten vorliegen, sind perfekt und außerdem ist es eine sehr knochensubstanzsparende Operationsmethode.

Dr. med. Christoph Meister ist Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin und am St. Marienwörth Konsiliararzt mit dem Spezialgebiet Endoprothetik von Knie- und Hüftgelenk, erläutert die Besonderheiten: „Wir wählen diese sehr individuelle Operationsmethode nur bei speziellen Indikationen. Gerade bei Fällen, die mit einer Standardversorgung schwierig zu versorgen sind, bietet sich das nach Maß angefertigte Kniegelenk an. Dies ist eine Besonderheit in der Region Bad Kreuznach und wird bisher nur an größeren Zentren und Unikliniken angeboten.

Auch Dr. med. Peter Garay, leitender Arzt der Sektion Unfallchirurgie und Endoprothetik, ist sehr überzeugt: „In naher Zukunft wird sich diese Methode der individualisierten Endoprothetik durchsetzen, die Vorteile liegen auf der Hand.“

> Download- bereich

Flyer & Broschüren

Hier finden Sie Broschüren und Flyer zum Download.

> Anfahrt

So finden Sie uns

Kontakt

Haus Maria Königin
Dhauner Str. 145
55606 Kirn
Telefon (06752) 155-0

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz Impressum