> Aktuelles
Aktuelles
07.12.2017

Wunschbaumaktion für notleidende Menschen

von links: Bewohnerbeiräte beim Schmücken des Wunschbaumes Margot Kilian, Hans Zahn, Thea Keller und Otto Müller

In der Kirche des Hauses Maria Königin in der Dhauner Straße 145 in Kirn steht seit dem 1. Advent ein Wunschbaum. Hier können Gottesdienstbesucher einen Stern vom Baum pflücken, den besonderen Wunsch eines notleidenden Menschen lesen und dann spenden. Die Spendenbeträge liegen zwischen 5 und 30 Euro, gerne können natürlich auch mehrere Sterne vom Baum gepflückt werden. Der entsprechende Geldbetrag kann dann in einem bereitliegenden Umschlag zur Verfügung gestellt werden.

Nutznießer der Aktion ist der „Förderverein Lützelsoon“ aus Kirn. Der Verein macht sich für Menschen stark, die aus verschiedenen Gründen an den Rand der Wohlstandsgesellschaft gedrängt sind. Der Erlös soll noch vor Weihnachten an den Verein übergeben werden. Wir laden alle ein, zu „Sternepflückern“ und damit zu Hoffnungsträgern für die Menschen zu werden, die unsere Hilfe brauchen.

[mehr]
07.12.2017

Adventsbasar am 1. Dezember

Am Freitag, dem 1. Dezember, fand der alljährliche  Adventsbasar im Haus Maria Königin in Kirn statt.
Die liebevoll von Bewohnern und Betreuern gebastelten und gestrickten Sachen fanden im Clubraum für  „kleines Geld“ reißenden Absatz und waren fast ausverkauft

Viele Besucher waren gekommen, um gemeinsam mit den Bewohnern einen adventlich-stimmungsvollen Nachmittag zu erleben.
Der erst 16 Jahre alte Simmertaler Maximilian Thiel stimmte am Klavier in die schöne Vorweihnachtszeit ein. Er spielte Adventslieder und die Bewohner und Besucher stimmten gerne ein.

 

 

Für das leibliche Wohl mit Kaffee und weihnachtlichen Naschereien wie Plätzchen, Glühwein, selbstgebackene Waffeln und vielem mehr war bestens gesorgt.

 

[mehr]
27.11.2017

Bauliche Veränderungen nehmen konkrete Formen an - Bagger rollen am Haus Maria Königin

(von links) Joachim Domann, Kaufmännischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, erläutert gemeinsam mit dem Architekten Klaus Zimmer und Einrichtungsleiter Michael Hartmann die geplanten Um- und Neubauarbeiten am Haus Maria Königin

Das Haus Maria Königin an der Dhauner Straße stammt noch aus dem Jahr 1969. Damals hatten die Arenberger Domenikanerinnen das Haus nach einer zweijährigen Bauzeit bezogen. Zum 1. Januar 2008 übergaben sie die Trägerschaft für das Altenheim an die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz. Nun sollen im Verlauf der nächsten beiden Jahre die Sanierung eines Teils des Altbaus, ein Teilabriss sowie ein Neubau realisiert werden. Bis zum Jahr 2020 werden alle Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Insgesamt investieren die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz rund 9 Millionen Euro in die Kirner Einrichtung.

 

Die bauliche Ausrichtung des Hauses folgt dabei den inhaltlichen Vorgaben des Hausgemeinschaftskonzeptes, das in allen Altenhilfeeinrichtungen des Trägers umgesetzt wird. Bei den Hausgemeinschaften handelt es sich um eine familienähnliche Wohnform, die den Menschen vertraut ist. Neben den Pflegekräften gibt es in jeder Hausgemeinschaft einen  Alltagsbegleiter, der als fester Ansprechpartner für die Mitglieder der Hausgemeinschaft dient und ihnen somit ebenfalls ein Gefühl von Vertrautheit und Sicherheit vermittelt.

Im Neubau des Hauses wird es insgesamt sechs Hausgemeinschaften geben mit maximal 15 Bewohnern. An der Gesamtplatzzahl von 75 Bewohnern wird sich in Zukunft nichts ändern und auch die Zahl der Appartements beim „Betreuten Wohnen“ bleibt mit sechs Wohneinheiten gleich.

 

Die Nutzfläche des Neubaus wird 2.470 Quadratmeter betragen, bei den bestehenden Gebäuden kommen nochmals 2.480 Quadratmeter dazu. Die Pläne für das neue Haus wurden vom Architekturbüro Klaus Zimmer aus Neuwied erarbeitet.

 

 

„Wir sind froh, dass wir nun nach der Planungsphase nun ganz konkret in die Bauphase einsteigen können“, erklärt Joachim Domann, Kaufmännischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz. „Durch Sanierung und Neubau werden wir für unsere Bewohner ein lebenswertes und komfortables Umfeld schaffen.“

[mehr]
23.11.2017

Adventsbasar im Haus Maria Königin am 1. Dezember

Am Freitag, dem 1. Dezember, findet ab 14.30 Uhr ein Adventsbasar im Haus Maria Königin in Kirn statt.
Die liebevoll von Bewohnern und Betreuern gebastelten und gestrickten Sachen sind für  „kleines Geld“ im Clubraum zu erwerben.

Die Besucher erwartet ein adventlicher Nachmittag, für das leibliche Wohl mit Kaffee und weihnachtlichen Naschereien wie Plätzchen, Glühwein, selbstgebackene Waffeln und vielem mehr ist gesorgt.

[mehr]
23.11.2017

St. Martinsfest hat große Bedeutung für Jung und Alt

Der kath. Kindergarten Kirn war  am Freitag, dem 10. November, zu Gast im Haus Maria Königin.
Die Kinder mit ihren Betreuerinnen  hatten sich im Vorfeld mit der Geschichte des Heiligen St. Martin auseinander gesetzt und viel darüber gesprochen und sogar ein kleines Theaterstück dazu eingeübt. Dieses spielten sie  sehr eindrucksvoll den Bewohnern des Hauses Maria Königin in der hauseigenen Kirche vor.

Im Gotteshaus und auch danach im Freien war der Andrang groß. Viele Eltern waren mit ihren Kindern gerne gekommen, um nach der Wortgottesfeier einen kleinen Umzug ums Haus zu machen.

Danach genossen sie gemeinsam mit den Bewohnern Bratwürste, Glühwein und Kinderglühwein am St. Martinsfeuer.

[mehr]
23.11.2017

Ehrenamtstag in Ingelheim

Am 10. September 2017 haben Staatskanzlei, der SWR und die Stadt Ingelheim zum landesweiten Ehrenamtstag eingeladen. Er ist die zentrale Veranstaltung, um den rund 1,7 Millionen ehrenamtlich Engagierten im Land Danke zu sagen. Ehrenamtliche Organisationen, Initiativen und Projekte können auf dem Markt der Möglichkeiten ihre Arbeit präsentieren, neue Mitstreiter gewinnen und sich untereinander austauschen.

Davon machte auch das Haus Maria Königin  Gebrauch. Im Rahmen der  Ehrenamtsinitiative „Wir sind dabei“ aus Kirn engagierten sich Erich Haag (Fahrdienst), Herbert Kilz (Besuchsdienst und Spaziergänge) und Volker Köhler (Besuchsdienst und Beschäftigung) als Standbesetzungen. Dabei konnten sie sogar mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer ins Gespräch kommen und über die Arbeit als Ehrenamtliche berichten.

Um 10 Uhr begann der Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Im Anschluss begrüßten Staatssekretär Clemens Hoch und der Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus die zahlreichen Gäste. Über den ganzen Tag verteilt wurde ein buntes Programm mit zahlreichen Mitmachaktionen angeboten.

Viele ehrenamtliche Initiativen informierten über ihre Arbeit. Das Spektrum reichte vom Natur-, Umwelt- und Tierschutz über Sport, Kultur und Soziales bis zu Seniorenarbeit, Gesundheit und Selbsthilfe. Am Abend schloss sich dann noch die Ehrenamtsgala des SWR, die auch im Fernsehen übertragen wurde, an.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass sich der Einsatz gelohnt hat und genossen insbesondere den Austausch mit anderen Initiativen. Beim nächsten Ehrenamtstag wird es mit Sicherheit eine Wiederholung des Engagements geben.

 

[mehr]
07.11.2017

Konzert des Soonwald-Nahe-Chores

Am 4. November fand in der Kirche des Hauses Maria Königin ein wunderschönes Konzert des Nahe-Soonwald-Chores statt. Unter der Leitung von Andreas Keber bot der Chor ein abwechslungsreiches Programm mit spirituellen Stücken. Unter anderem wurden die Lieder The Rose, Ave Maria und Sanctus gesungen.

Zwischen den Liedstücken wurde immer ein kurzer Impuls gesprochen. Außerdem wurden die in Englisch gesungenen Lieder ausführlich erläutert. Das Konzert endete mit dem Segen durch den Hausgeistlichen Pastor Rith.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für ihr Engagement. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben den Nachmittag sichtlich genossen.

[mehr]